Dermacalm®-d

Wann wenden Sie Dermacalm®-d an?

Dermacalm®-d eignet sich zur Behandlung verschiedener allergischer Hautreaktionen und Hautreizungen:


Ekzeme (Nicht-infizierte Hautentzündung)

Symptome: Rötung, Juckreiz, eventuell Bläschenbildung.
Gerade im Winter wird die Haut trockener Luft ausgesetzt und dadurch beansprucht. Die Hautschutzbarriere ist angegriffen. Somit können Allergene und Schadstoffe leichter in die Haut eindringen und Hautenzündungen und Ekzeme auslösen. Neben ausserlichen Einflüssen können auch innere Faktoren wie Stress ein Auslöser sein.

Kontaktallergie

Symptome: Rötung, starker Juckreiz, evtl. trockene, gespannte Haut.
Die Haut ist täglich zahlreichen externen Faktoren ausgesetzt. Ein Hautausschlag oder allergische Reaktionen können u. a. durch den Kontakt mit Reinigungsmitteln, Kosmetika, Pflanzen, Tieren oder Metallen (Schmuck) ausgelöst werden.

Insektenstiche

Symptome: lokale Rötung der Einstichstellen, Schwellung, oft starker und lang anhaltender Juckreiz.
Besonders im Sommer haben Mücken- und Insektenstiche Saison und können naturgemäss nicht vermieden werden, wenn man einen Tag im Freien, z.B. am See oder einen Grillabend mit Freunden, verbringt.

Sonnenallergien

Symptome: Rötungen, starker Juckreiz.
Sonnenallergien, auch Sonnenekzem oder Mallorca-Akne genannt, ist eine Reaktion der Haut auf UV-Strahlen. Diese Überempfindlichkeit der Haut auf UV-Licht äussert sich an den Hautstellen, die nicht mit Kleidung bedeckt ist.

Sonnenbrand

Symptome: Lokale, verschieden starke Rötungen, Verbrennungen 1. Grades.
Gerade im Frühling möchte man die ersten Sonnenstrahlen geniessen und die Haut von warmen Sonnenstrahlen streicheln lassen. Jedoch bergen die UV-Strahlen der Sonne, nicht nur im Frühjahr, die Gefahr eines Sonnenbrandes. Ein Sonnenbrand ist eine akute Hautentzündung und zeichnet sich durch gerötete, geschwollenen Hautbereiche ab, die meist auch brennen oder jucken.